das jahr 2010/11


11.12.2011: Heute werden die B`s ein Jahr alt.

Happy Birthday meine Süßen!


Ich wünsche Euch alles Gute und weiterhin viel Spaß mit Euren Familien!



17.10.2011: Kaum sind vier Monate vorbei, schon aktualisiere ich mal wieder meine Seiten hier. Ist ja echt sträflich, das Ganze so zu vernachlässigen. Aber ich komme einfach nicht dazu.

Im Juli fand die erste Hundeausstellung in Augsburg statt. Das mussten wir natürlich unterstützen und sind mit vier Sallenbuschs und Mama Enya dort eingefallen.

  • Enya hat in der Offenen Klasse
    • das v2,
    • die VDH-CHA Res. und
    • das CAC/CACIB Res. erhalten.
  • Ayla hat in der Offenen Klasse mit v3 abgeschnitten.
  • K-Lee hat wieder in der Gebrauchshundklasse geglänzt und
    • das v1 sowie
    • die VDH-CHA bekommen.
  • In der Jüngstenklasse haben wir Betsy, die ja mal Enya ersetzen soll, sowie Beautiful Asta ausgestellt.
    • Betsy bekam das vv1 und wurde Jüngstensieger.
    • Beautiful Asta wurde mit vv2 bewertet.
So war das wieder ein recht erfolgreicher Tag für uns.

Enya geht es sehr gut. Sie spinnt zur Zeit rum und hüpft und rennt und springt... Keine Ahnung, was da los ist. Wahrscheinlich wird sie wieder läufig. Die Leute fragen mich schon, ob ich da einen sehr jungen Hund dabei habe. Dabei ist die Gute ja schon 6 1/2 Jahre alt. :)

Den B´s geht es prima. Ich bekomme viele Mails, in denen begeistert von den kleinen Rackern berichtet wird. Wobei klein ja nicht mehr stimmt. Die sind ja schon so groß oder sogar größer als ihre Mama. Der erste hat übrigens schon entdeckt, dass das Jagen großen Spaß macht. Das ist natürlich nicht so toll für die Besitzer. Aber da er ansonsten sehr gut erzogen ist, bekommen sie das sicher auch wieder in den Griff.
Ansonsten zeichnen sich die B´s durch großen Lerneifer sowie einen großen Dickschädel aus. Man muss sich schon durchsetzen, wenn man nicht will, dass die einem auf der Nase herumtanzen. Aber wenn man das geschafft hat, hat man einen Hund, der mit Feuereifer bei der Sache ist und alles begeistert mitmacht.

Ayla hat übrigens vor zwei Wochen ihre erste Obedience Prüfung abgelegt und direkt mit vorzüglich bestanden! Wir sind so stolz auf die junge Dame.
Außerdem wird sie gerade im Mantrailing bei der Rettungshundestaffel der Malteser ausgebildet. Das macht ihr wohl großen Spaß und sie ist mit viel Eifer dabei.

Viele tolle Bilder gibt es wieder hier: http://www.galerie.amira-caleigh-vom-sallenbusch.de/

16.06.2011: Wahnsinn, das Jahrestreffen in Dreieich hat sich für uns wirklich gelohnt. Ich kann es immer noch kaum glauben!

Enya und Ayla wurden in der Offenen Klasse ausgestellt. Enya schnitt mit v3 ab, Ayla mit v4 (Angeblich ist Ayla zu dick! Die Richterin hätte sich nur mal durch den dicken Pelz wühlen müssen, dann hätte sie ganz wunderbar den schlanken Hund darunter ertasten können). Enya durfte dann als angekörte Hündin nochmal um den Titel des Klubsiegers antreten und hat ihn tatsächlich gewonnen! So nen Riesenpokal hab ich noch selten gesehen. :)
K-Lee ist in der Gebrauchshundklasse ganz allein gewesen und hat das v1 und die Championatsanwartschaft bekommen. Danach trat sie noch gegen die Erstplazierten der anderen Varietäten an und wurde prompt "Schönster Gebrauchshund"!
Mit Ayla haben wir dann auch noch die Verhaltensbeurteilung 1 mit 95 von 100 Punkten bestanden. Das war die letzte Formalität, die ihr noch zur Körung gefehlt hat. Diese haben wir gleich dort erledigt. Somit gibt es nun die erste gekörte Hündin aus meiner Zucht.
Belly Nelly wurde in der Babyklasse ausgestellt und hat mit vielversprechend abgeschnitten. Bayou Quino war auch zu Besuch und wurde allgemein bewundert. Nur leider, leider konnten wir ihn nicht ausstellen, weil seine Hoden noch nicht an Ort und Stelle sind. So ein Ärger. Quino ist ein wirklich charmanter und gut gewachsener Kerl, und dann so was.
Ich bin immer noch ganz begeistert, wenn ich das Wochenende Revue passieren lasse. Für mich war das eine große Bestätigung meiner Bemühungen.

03.06.2011: Es gibt mal wieder viele viele Fotos!! Kerstin hat eine Sallenbusch-Galerie eingerichtet, auf der man viele wunderbare Fotos von allen Welpen anschauen kann. Das Internet ist einfach eine tolle Sache.
Vor Kurzem haben sich K-Lee, Ayla, Betsy und Asta mit ihrer Mama Enya am Gröbenrieder See getroffen. Dort sind auch ganz viele tolle Bilder entstanden. Allerdings muss ich nochmal einen genauen Blick in deren Ahnentafel werfen. Ich dachte immer, ich züchte Belgische Schäferhunde. Aber was da im Wasser rumsprang, sah eher aus wie dürre Ratten :)

Vor lauter Gartenplanung habe ich doch glatt vergessen, den 3. Geburtstag der A`s und Enyas 6. Geburtstag zu erwähnen. Ist zwar schon lange her, ich wollte es aber trotzdem noch loswerden: Happy Birthday und ein langes, glückliches, gesundes Leben Euch allen!!!!

An Pfingsten findet wieder das Jahrestreffen des DKBS in Dreieich statt. Am Samstag ist die Ausstellung, da sind wir mit Enya, K-Lee, Ayla und Nelly vertreten. Quino kommt auch, aber er schaut nur zu.
Am 23. Juli richtet die Stadt Augsburg ihre erste Hundeausstellung aus. Da das ja genau vor unserer Haustür liegt, sind wir natürlich auch vor Ort. Dort stellen sich Enya, K-Lee, Ayla, Asta und Betsy dem Richter.

Hier der Link zur Sallenbusch-Galerie:
http://www.galerie.amira-caleigh-vom-sallenbusch.de/

29.04.2011: Endlich! Ich stecke gerade so tief in der Gartenplanung drin, dass ich zu gar nichts anderem mehr komme. Und meine Familie will ja auch noch was von mir haben. Aber heute, heute gibt es endlich die langersehnten Fotos!! Ich habe so viele tolle Bilder bekommen, die kann ich doch niemandem vorenthalten. Es sind wirklich viele Fotos, ich hoffe, dass es mit dem Hochladen klappt. Ich muss mir noch was ausdenken, wie ich sie etwas kleiner bekomme.
Wie mir die Besitzer berichten, sind die Kleinen sehr aktiv und stellen alles auf den Kopf. Ausserdem sind sie frech, naseweis und bereit für alle Schandtaten. Also ganz normale Belgierwelpen. ;)

Ausserdem gibt es sportliche Neuigkeiten: Ayla hat ihre BH-Prüfung bestanden und K-Lee hat an nur einem Wochenende die VPG2 und die VPG3-Prüfung absolviert!

18.04.2011: Zwei Monate konnte ich nichts mehr aktualisieren, weil mein Programm zur Erstellung der Homepage defekt war. Jetzt habe ich glücklicherweise einen Ersatz gefunden und werde in den nächsten Tagen fleißig Bilder hochladen. Die Besitzer der kleinen B`s haben so viele schöne Fotos geschickt, da habe ich Einiges zu tun.

Der Welpe unten auf meinem Arm ist übrigens Enya im Alter von ca. sechs Wochen.

18.02.2011: Nelly hat uns gestern auch verlassen. Jetzt ist es hier furchtbar langweilig und leer. Enya und ich müssen uns ganz schön umstellen.
Aber ich freue mich sehr, dass die Kleinen prima mit der Situation fertig werden und mit viel Selbstbewußtsein ihr neues Leben meistern.

Hier noch was zum Raten: Welcher Welpe ist das?



Na?

-Ich habe die News zum B-Wurf nach b-wurf tagebuch verschoben. Sonst wird das Ganze hier zu lange-

13.10.2010: Der Radiosender "Antenne Bayern" hat den 10.10. zum Tag der Liebe unter dem Motto "Mehr Kinder für Bayern" erklärt. Das haben wir uns zu Herzen genommen und sind unter dem Motto "Mehr Grönis für Deutschland" in die Tschechei gefahren. Dort hat Enya Oliver Deabei getroffen und es hat mächtig gefunkt ;)
Der Bursche hat sich sehr liebevoll um Enya bemüht. Hier noch ein Öhrchen auslecken, da nochmal pföteln, er hat alles gegeben. Enya fand das allerdings zuviel des Guten. Sie stand da und sah recht ungeduldig aus. Sie ist da eher von der schnellen Sorte. Aber irgendwann schritt Oliver zur Tat und es hat dann auch prima geklappt. Jetzt müssen wir abwarten, ob Enya aufgenommen hat. Das werde ich in der ersten Novemberwoche durch einen Ultraschall in Erfahrung bringen.
Wenn alles gut läuft, kommen die Kleinen wie gesagt Mitte Dezember zur Welt und sind somit ab Mitte Februar bereit für ihren Auszug in die große Welt.

07.10.2010: Wurfplanung aktualisiert.

06.10.2010: Enya ist immer noch läufig...

03.10.2010: Wurfplanung aktualisiert :)

01.10.2010: Enya hat es mal wieder geschafft und mich mit ihrer Läufigkeit überrascht. Eigentlich habe ich erst in 4 Wochen damit gerechnet. Ich war die ganze Zeit so mit dem Haus beschäftigt, dass ich mich gar nicht richtig um die Wurfplanung kümmern konnte. Jetzt ist erst mal hektische Aktivität angesagt, um die Regale und Kisten, die noch im Welpenzimmer stehen, in den Keller zu räumen. Zuvor muss dieser aber erst fertig hergerichtet werden... Naja, wie es halt so ist nach einem Umzug.
Glücklicherweise habe ich mich aber trotz Hausbaustress mit der Rüdenfrage beschäftigt, so dass ich einen passenden Papa parat habe. Ich muss noch das OK abwarten, und dann werde ich seinen Namen unter "Wurfplanung" veröffentlichen.
Wenn alles nach Plan abläuft, wird Enya so um den 11.10. gedeckt und die Welpen kommen dann Mitte Dezember zur Welt.

15.09.2010: Jetzt wohnen wir schon seit ca. 7 Wochen in unserem neuen Zuhause. Das sieht zur Zeit so aus (allerdings sind die Rollläden alle unten):



Wir sind sehr glücklich hier und freuen uns jeden Tag über das Haus.
Leider hat die Telefongesellschaft es noch nicht geschafft, unseren Internetanschluß zu realisieren. Aber telefonieren geht immerhin schon. Hat auch nur 5 Wochen gedauert. Fürs Internet haben wir jetzt zur Überbrückung einen Stick gekauft. Das geht zwar sehr langsam, aber es geht. Bin mal gespannt, wie lange es dauert, diese Seiten hochzuladen.
Unter Kontakt findet man ab sofort die neue Adresse und Telefonnummer.

Enya geht es gut. Sie findet es hier ziemlich spannend. Durch die großen Fenster kann man so schön beobachten, was in der Nachbarschaft passiert. Am Anfang war sie schwer im Stress. Dadurch, dass wir noch keinen Zaun haben, weiß sie nicht, wie groß ihr Herrschaftsgebiet ist. Und so wurde zu Beginn alles, was sich irgendwo bewegte, verbufft. (Sie bellt ja selten, sie bufft eher so vor sich hin.) Aber mittlerweile hat sich das gelegt.
Und für mich ist es toll, einfach die Haustür aufzumachen und den Hund rauszuschicken. Sehr bequem abends ;-)

Im Oktober fahren wir mit Ayla zur Ausstellung in Stuttgart. Mal sehen, was dabei rauskommt.

17.07.2010: Hier noch kurz ein paar Bilder vom fertig verputzten und gestrichenen Haus:

Ende_2. Woche 120.jpg (62898 Byte) Ende_2. Woche 121.jpg (60724 Byte) Ende_2. Woche 123.jpg (67302 Byte) Ende_2. Woche 125.jpg (61888 Byte)


Auf dem letzten Foto sieht man rechts die Eingangstüre und links um die Ecke ist die schmale Tür, die zum Welpenzimmer gehört.
Wir sind schon sehr aufgeregt. Mittwoch in zwei Wochen ziehen wir schon ein, bis dahin haben wir noch viel zu tun. Daher werde ich wohl längere Zeit nichts mehr schreiben können.

30.06.2010: Jetzt muss ich doch mal ein paar Bilder von unserem Häuschen hier einstellen. Ich kann es mir einfach nicht verkneifen. Schließlich ist das etwas, worauf ich sehr stolz bin!
Die folgenden Bilder entstanden letzte Woche innerhalb von 1,5 Tagen. Bitte anklicken:

erstes_teil.jpg (111965 Byte) erdgeschoss.jpg (124349 Byte) obergeschoss.jpg (125297 Byte) haus_ohne_geruest.jpg (100699 Byte)


Enya findet das Ganze auch recht spannend. Vor allem, weil die Bauarbeiter sie ganz gerne mögen und sie überall Streicheleinheiten bekommt. Und möglicherweise fällt auch mal was runter, was man fressen kann. Da ist größte Aufmerksamkeit gefordert :) Ich muss immer aufpassen, dass sie nicht ins Haus rennt und den Arbeitern im Weg ist oder sich nen Nagel in die Pfote rammt. Aber da es eine sehr ordentliche Baustelle ist, besteht da eigentlich kaum Gefahr.

03.06.2010: Ich muss noch etwas nachholen, wofür ich bisher keine Zeit gefunden habe. Der Hausbau beansprucht doch all unsere Zeit und Kraft.
Leider muss ich berichten, dass Greco Comme un Reve Noir vor ca. zwei Wochen gestorben ist. Das ist so schade, weil seine Gesundheit und Fitness bis ins hohe Alter sehr beeindruckend waren. Durch seine Ausstrahlung und seinen freundlichen Charakter hatte er viele Fans auf der ganzen Welt. Wir haben in Cottbus über ihn gesprochen und die, die ihn persönlich kannten, waren sehr betroffen.
Nun muss ich mich nach einem neuen Deckrüden umsehen. Ich habe schon ein paar Rüden in engerer Auswahl, aber da muss ich erst noch gründlicher recherchieren. Das Ergebnis erfährt man dann demnächst hier.

25.05.2010: Nun ist die Belgier-WM schon wieder vorbei. Ich muss sagen, dass ich sehr enttäuscht war von den Meldezahlen der Ausstellungen. Zur IPO sind die Sportler sogar aus Japan, Australien und Venezuela angereist. Aber auf den Ausstellungen konnte man leider kaum neue Hunde sehen.
Der Samstag war für uns eine Katastrophe. Unser Auftritt im Ring war ja soo peinlich! Ayla hat sich fürchterlich aufgeregt und nur rumgekläfft. Sie hat es sogar geschafft, Enya damit anzustecken, so dass die beiden ein wunderbares Duett gesungen haben. Irgendwann hat mir Sabine Ayla in die Hand gedrückt und ist entnervt raus gegangen. Das hat Ayla überhaupt nicht gefallen. Und Enya, die von Dirk ausgestellt wurde, fand es total doof, dass ich mich mit einem anderen Hund beschäftige. Beim "im-Kreis-laufen" hatte Ayla endgültig die Faxen dicke, ist aus der Leine geschlüpft und davon gerannt. Ich natürlich hinterher. Hinter mir kam dann noch Enya, die sich ebenfalls losgerissen hatte, um mir nachzurennen. Mannomann, war mir das peinlich! Doch Ayla wurde trotzdem mit einem sg 3 platziert, Enya bekam "nur" ein unplatziertes sg. Wobei die Richterberichte etwas eigenartig sind. Aber das war wohl allgemein so an diesem Tag.
Am Sonntag haben wir es gleich ganz anders angepackt. Enya war eh nicht gemeldet, so dass sie uns nicht in die Quere kommen konnte. Sabine hat sich lange, bevor wir dran waren, verkrümelt und ich habe Ayla in aller Ruhe gebürstet und für den Ring vorbereitet. Es war mir nur wichtig, dass der Hund ein gutes und entspanntes Gefühl haben kann. So habe ich mit ihr im Ring ein bisschen gespielt und Quatsch gemacht und sie abgelenkt, sobald ihr wieder eingefallen ist, wo wir gerade sind. Das hat eigentlich ziemlich gut geklappt. Sie hat zwar ständig Richtung Enya gezogen, aber sie hat sich bei Weitem nicht so aufgeführt wie am Samstag. So haben wir das v1 und die VDH-CH-Anwartschaft bekommen. Dummerweise ging es direkt anschließend mit dem CAC weiter, so dass Ayla dann langsam doch keine Geduld mehr hatte. Aber sie hat trotzdem das Reserve-CAC bekommen. So hat der Sonntag den Samstag doch noch wettgemacht.
Alles in Allem habe ich Einiges gelernt aus unseren Fehlern am Samstag. So eine Darbietung wird es nicht mehr geben. (Hoffe ich!)
Ich bin sehr stolz auf "meine" hübsche Ayla. Und auf Enya sowieso. Egal, was die Richter sagen, sie ist einfach meine Beste!

By the way: Deutschland ist IPO Mannschafts- und Einzelweltmeister!!

18.05.2010: Ayla hat ein tolles Fotoshooting gemacht. Das Ergebnis kann man hier bewundern: http://www.tierfot-os.de/Galya/index.html

Am Wochenende findet die Belgier-Weltmeisterschaft in Cottbus statt. Dort werden Show, Agility, IPO, Obedience und Monditoring geboten. Ayla und Enya werden auch ausgestellt. Enya nur am Samstag, Ayla muss am Samstag und Sonntag ran. Ich bin sehr gespannt, was dabei rauskommt!

05.05.2010: Heute habe ich die HD-Ergebnisse von Aemy und K-Lee (Amira) bekommen. Sie wurden beide mit A1 ausgewertet!

29.04.2010: Ich war fleißig und habe viele schöne Fotos hochgeladen.
Kerstin stellt ganz viele schöne Filmchen von ihrer Arbeit mit K-Lee ins Internet. Hier der Link dahin: http://www.youtube.com/user/Nyiraferrox
Wenn man ganz rechts "Uploads" anklickt, erscheinen alle Filme, die sie hochgeladen hat. Ganz unten findet man die von den kleinen A`s. Die waren ja sooo süß! Hachja, das ist auch schon wieder zwei Jahre her.

26.04.2010: Vor lauter Hausbaustress komme ich überhaupt nicht mehr dazu, mich um meine HP zu kümmern.
Fast hätte ich auch den Geburtstag von Enya am 22.03. vergessen, sie wurde schon 5 Jahre alt. Mensch, wie die Zeit vergeht!
Der A-Wurf wurde am 04.04. bereits zwei Jahre alt. Ich hoffe, sie haben sich tüchtig feiern lassen.
Im Moment kommt die arme Enya echt zu kurz, wir haben hier so einen Riesenstress. Wer jemals ein Haus gebaut hat, kann das sicher nachvollziehen. Aber sie darf immer mit auf die Baustelle. Dort finden sich meistens leckere Essensreste von den Bauarbeitern, über deren Verwendungszweck Enya und ich uns nicht ganz einig sind. Ansonsten findet sie es wohl eher langweilig dort. Oft steht sie so lange vor der Heckklappe des Autos, bis ich diese aufmache und sie in ihre Box hüpfen kann. Da liegt sie dann und harrt der Dinge, die da kommen werden. Einzig den Bagger findet sie doch recht unheimlich. Dem traut sie nicht so ganz. Aber wenn Frauchen sowie Klein-Frauchen tapfer ausharren, kann man sich keine Blöße geben und steht mutig seinen Mann (bzw. Frau) :)
Der Hausbau geht gut voran. Seit Ostern tut sich richtig was. In der Woche nach Ostern haben sie die Grube ausgehoben, in der Woche danach die Bodenplatte gegossen und in der darauffolgenden Woche wurde schon der (Fertig-)Keller daraufgestellt. In den nächsten Wochen kommt aussenrum die Dämmung drauf, dann Wiederverfüllen der Erde, Vorbereiten der Garagenzufahrt und Terrasse, und Pfingsten rum kommt das Haus selbst drauf. Dann folgt der Innenausbau und im Juli ziehen wir schon ein. So, das war im Schnellverfahren die Beschreibung des Baus eines Fertighauses. Ich glaube, den Bau eines konventionellen Hauses würde ich nicht überstehen. Das dauert ja alles viiiiel länger und der Stress zieht sich und zieht sich...
Na, jedenfalls freue ich mich sehr auf unser neues Haus. So langsam bekomme ich auch eine Vorstellung davon, wie später alles aussehen wird.

Zwischendurch fahren wir noch nach Cottbus zur Belgier-WM, das kann ich mir doch nicht entgehen lassen! Enya und Ayla kommen mit und werden beide am Samstag ausgestellt. Ayla darf am Sonntag nochmal ran. Ich hoffe, dass ganz viele Hunde aus aller Welt zu sehen sind, das wird sicher sehr spannend.
Ende Juni ist noch eine regionale Ausstellung in Drusenheim im Elsass mit TAN und CSAU. Ich hoffe, dass wir es auch dorthin schaffen. Ich möchte mit Enya so gerne die französischen Tests ablegen. Mal sehen.

10.03.2010: Letzten Samstag waren wir ja auf der IHA in München und ich muss sagen, es lief ziemlich gut für uns.
Ayla wurde in der Zwischenklasse ausgestellt und bekam das V1 und die VDH Championatsanwartschaft.
Enya hat in der Offenen Klasse V3 bekommen. Ich bin sehr stolz darauf! Dankeschön nochmals an Dirk, der sie so schön für mich ausgestellt hat.
K-Lee wurde auch in der Offenen Klasse ausgestellt. Da sie eh ein recht zarter Hund und zudem völlig abgehaart ist, hat die Richterin ihr "nur" ein sg gegeben.

Von Ayla ist das ED-Ergebnis gekommen, sie ist ED-frei.

Was vielleicht auch noch von Interesse ist:
unser Haus bauen wir etwa 20 km nördlich von Augsburg, ab August kann man uns dann dort besuchen.

22.02.2010: Enya steckt gerade mitten in ihrer Läufigkeit. Es tut mir so leid, dass ich sie jetzt nicht decken lassen kann. Vor allem, wenn ich sehe, wie sie jedem noch so kleinen Rüden den Hof macht. :-)
Sie sieht so prächtig aus zur Zeit, ich bin gespannt wie sie auf der Ausstellung in München (am 6.3.) abschneidet. Dort steht sie zum ersten Mal mit ihren Töchtern im Ring. Das wird spannend!

21.01.2010: Ich hoffe, es sind alle gesund und munter im Neuen Jahr angekommen. Bei uns hat das Jahr ganz gemütlich begonnen, es gab zwar einige Widrigkeiten, aber die sind schon wieder überwunden und es kann nur noch besser werden.

Unser Hausbau schreitet voran, d.h. die endgültig letzten Pläne wurden verabschiedet und nun kann es eigentlich losgehen. Je nach Wetterlage wird im Februar/März der Keller gestellt und dann kommt auch schon bald das Haus drauf. Ich bin schon so gespannt! Z.B. darauf, ob meine Hundezimmer-Konstruktion so funktioniert, wie ich mir das vorstelle. Die Welpen werden mir schon zeigen, was ich hätte besser planen können.

Ansonsten kann ich noch von neuen HD-Ergebnissen berichten. Aylas Hüften wurden mit A1 ausgewertet, Ares` mit A2. Darüber freue ich mich sehr, wurde doch auch Ayla weitergebarft. Ares bekommt mal dies mal das, er ist wohl ein wahrer Feinschmecker und hat sein Frauchen gut erzogen. :-)

chilli






kontakt


Verband für das Deutsche Hundewesen

anerkannte Zuchtstätte seit 2007


datenschutzerklärung


impressum