e-wurf portraits & tagebuch


zum Vergrößern bitte auf das Foto klicken

Elegantny Jurij
(Mr. Blue)

Elvis
(Mr. Black)

Eagle's Shadow
(Mr. Ivory)

Eyk
(Mr. Green)
day of birth
367g

382g

379g

376g
one week
645g

745g

657g

687g
two weeks
1012g

1141g

1084g

1063g
three weeks
1539g

1815g

1692g

1749g
four weeks
2021g

2600g

2378g

2300g
five weeks
2501g

3136g

2936g

2901g
six weeks
3329g

4289g

3827g

4009g
seven weeks
4349g

5589g

4804g

5225g
eight weeks
5119g

6586g

5666g

6025g

Evil Lucy
(Mme. Orange)

Ella
(Mme. Lilas)
day of birth
383g

356g
one week
618g

568g
two weeks
972g

934g
three weeks
1427g

1424g
four weeks
1905g

2040g
five weeks
2417g

2596g
six weeks
3088g

3398g
seven weeks
3800g

4395g
eight weeks
4362g

5016g


27.03.2017: Jetzt sind sie alle weg. Der Garten ist leer und Chilli und ich langweilen uns. Aber es ist so schön, die netten Nachrichten und die schönen Fotos (WhatsApp sei Dank!) von den Welpen zu sehen!
Allen Welpen geht es gut und auch die Besitzer haben bisher überlebt.
Nun kann ich mich wieder in aller Ruhe um meinen Garten kümmern. Und mir irgendwelche neuen Ideen dafür einfallen lassen. Irgendein Projekt brauche ich immer ;)

21.03.2017: Heute sind die Kleinen schon acht Wochen alt. Oh je. Nun sind sie nicht mehr lange da. Am Donnerstag gehen Lucy und Elvis, am Samstag Jurij und Eyk und am Montag verlassen uns Ella und Shadow.
Heute morgen waren wir beim Tierarzt und die sechs Zwerge haben ihre erste Impfung und ihren Chip bekommen. Elvis, Jurij und Lucy fanden das nicht so toll, haben sich aber gleich wieder beruhigt. Sie konnten gar nicht anders, wurden sie doch quasi niedergekuschelt ;) Den anderen drei war das Ganze Wurscht. Und jetzt sind sie alle platt und liegen im Garten rum.
Ansonsten gab sehr viel Lob für das Wesen und den Zustand der Welpen und besonders für die bildschöne und topfitte Mami. Das hat mich sehr gefreut! Schließlich mache ich nichts anderes mehr, als mich mit Chilli und den Welpen zu beschäftigen.
Ich hoffe so sehr, dass die Süßen es gut haben in ihrem zukünftigen Leben. Lucy wird als Rettungshund ausgebildet, Shadow soll ein Fährtenhund werden, Elvis zieht nach Dänemark, Ella wird ein "Bootshund", Jurij darf Ponys, Ziegen und Enten bewachen und Eyk wird bei seiner neuen Freundin einen großen Hof beziehen.
Ganz gespannt bin ich natürlich auf die Entwicklung der beiden B&T-Rüden. Ich werde, wenn es klappt, immer mal wieder Fotos von den beiden zeigen. Die Entwicklung dieser Farbe ist doch sicher für viele interessant.
Natürlich gibt es wieder, heute zum vorerst letzten Mal, neue Portraitfotos und Gewichte.

14.03.2017: Nun haben auch Mr. Blue und Mr. Green einen schönen neuen Platz zum Leben gefunden. Ich freue mich sehr für die beiden!
Sieben Wochen alt sind sie nun schon! Ich kann es kaum glauben. Nächste Woche verlassen sie mich schon wieder. Ich darf überhaupt nicht daran denken!
Aber man soll ja das Hier und Jetzt genießen, also knuddel ich die Süßen, so lange ich noch kann.
Inzwischen haben wir die ersten Ausflüge mit dem Auto gemacht. Die meisten finden das ganz ok, aber es gibt immer ein oder zwei, die was zum Motzen haben. Aber am Ziel angelangt, ist alles vergessen und sie erkunden alle zusammen die neue Umgebung. Am Sonntag waren wir auf einer großen Wiese am Lech. Dort haben sie sehr entspannt alles angeschaut und sogar noch einen fremden Hund getroffen. Das war ja so spannend! Aber Mops Rosi ist ja kaum größer als die Welpen, sie haben sich alle gegenseitig beschnuppert und waren begeistert.
Am Montag waren wir am Sportplatz und haben dort sehr nette fremde Menschen getroffen, die beigeistert begrüßt wurden. Aber Menschen kennen sie ja zur Genüge. Davon haben wir hier im Garten ständig welche rumhüpfen ;)
Tagsüber haben die Butzis inzwischen den ganzen Garten zur Verfügung. Dort werden sie mit den unterschiedlichsten Dingen konfrontiert. Am allertollsten finden sie das Bällebad. Man kann immer wieder beobachten, wie sich einer voller Elan zwischen die Bälle schmeißt und darin herumtobt. Oder sie versuchen, das Häuschen abzureißen, indem sie sich einfach in vollem Lauf dagegen werfen. Oder sie zerren sehr energisch am Stoff bzw. an der Netztür. Wie gesagt, das Bällebad bietet mannigfaltige Vergnügen!
Der niedrige Tisch dient bisher eher als Hütte denn als Liegeplatz, aber das kommt noch.
Auch heute waren wieder massenhaft Kinder und Erwachsene bei uns, um die Kleinen zu bespaßen. Allerdings gab es bei den ganz kleinen Kindern doch einige furchtsame Momente, wenn so ein Welpe auf eines zugesprungen kam und sich in Hose oder Jacke verbeißen wollte. Aber da die jeweiligen Mütter und ich schnell eingegriffen haben, wurde glücklicherweise keines aufgefressen ;)

Unfortunately we have to search for a new home for Mr. Green (B&T) and for Mr. Blue (GR).
The reservation for Mr. Green was given back because his new owners asserted that for the moment a second dog is too much.
Mr. Green is a very handsome and cheeky boy, always the first for playing and having fun and the last to fall asleep. He is also an attentive and cuddly puppy. He is really lovely!
Mr. Blue as the only black male was foreseen to travel to the USA and spend his life as a stud and show dog. But he inherited the B&T-gene. So it is a bit difficult to mate him as there always is a risk to receive B&T. And his tender look as well as his little bit coy behaviour doesn`t predestine him for being a stud dog.
But he will be a great family dog. He loves to play with me and his siblings, and he looks very sweet with his little head, watching you. So we are looking for a loving home with people who will give him the love and the sporting activities he needs.

07.03.2017: Nun ist also schon die sechste Woche angebrochen. Wahnsinn. Sie bekommen inzwischen 3 x täglich eine Mahlzeit von mir. Morgens gibt es Quark mit Apfelmus (mjam!) oder Banane (bäh!), mittags einen Hühnerhals und am Abend Rinder- oder Putenfleisch in großen Brocken. Da ist dann erst mal gefrässiges Schmatzen zu hören und Mama Chilli steht im Haus und schaut hungrig zu :) Aber sie darf, wenn wirklich alle nichts mehr runterkriegen, die Reste vertilgen.
Diese Woche bekommen die Kleinen täglich Besuch von den verschiedensten Leuten und sie freuen sich über jeden und probieren aus, welche Schnürsenkel sich am Besten öffnen lassen und an welchen Hosen man am schönsten zerren kann. Sie sind wirklich sehr beschäftigt. Und sehr kreativ ;)
Sie finden auch das Häuschen super, das voll mit diesen kleinen Plastikbällchen ist, die man so schön im ganzen Garten verteilen kann. Das habe ich vor zwei Tagen aufgestellt, da haben sie es noch ignoriert. Aber heute haben sie entdeckt, wieviel Spaß das macht, wenn man die Bälle überall verteilt und Frauchen rennt hinterher und sammelt sie wieder ein. Ich kann das Teil einfach nicht leiden... ;)
Ansonsten werden die Spielphasen immer länger, an denen nun auch Mama Chilli regen Anteil nimmt. Heute ist sie immer rund um die Welpen geflizt und die Armen haben verzweifelt versucht, mitzuhalten. Aber am Schluß haben sie die Mami dann gemeinsam erlegt und sich stolz über sie hergemacht. :))
Natürlich gibt es wieder Fotos in der galerie und Portraits und Gewichte hier: e-wurf portraits & tagebuch

02.03.2017: Heute war ein wunderschöner sonniger Tag. Die Welpen bekamen einen leckeren Brei aus fettem Quark und Honig kredenzt, den sie in Rekordzeit vernichtet haben. Ich hatte mich auf den Boden gelegt, um aus zwei Metern Entfernung Fotos zu machen. Kaum waren die Kleinen fertig, haben sie mich auch schon entdeckt und kamen sofort zu mir gerannt. Da war es nichts mehr mit Fotos machen. Ich konnte die Kamera gerade noch dem Nachbarskind in die Hand drücken bevor sie mit Quark verschmiert wurde. Die Welpen haben mich auf ihre ganz charmante Art und Weise mit Beschlag belegt: Ella hat sich ganz eng unter meinen Oberkörper gekuschelt, Mr. Green lag in meinem linken, Elvis in meinem rechten Arm. Mr. Blue hat sich an meine rechte Seite geschmiegt und Lucy und Shadow haben es sich hinten zwischen meinen Beinen bequem gemacht. Das war so schön! Ich lag in der Sonne im Garten und überall lagen vertrauensvoll an mich gekuschelte Welpen um mich herum. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich!
Zum Glück konnte das Nachbarskind die Kamera bedienen und so sind einige wunderbare Fotos entstanden, die man in der galerie findet
Ansonsten bekommen die Kuschelbären inzwischen Fleischbrocken statt Hackfleisch. Sie waren immer so schnell mit Fressen fertig, dass sie danach hektisch in der Gegend herumgesaust sind und nach mehr gesucht haben. Nun müssen sie richtig schuften, um satt zu werden ;) Interessant zu sehen ist es auch, wie sie dieser Herausforderung begegnet sind, als es das erste Mal einen Fleischbrocken gab. Die kleine Lucy hat ihn sofort sehr professionell zwischen ihre Vorderpfoten geklemmt und mit den Backenzähnen Stückchen abgetrennt. Elvis hat es eher mit hastigem Runterwürgen versucht. Die anderen lagen so irgendwo dazwischen. Nur Mr. Blue, der hat versucht das Fleisch durch Anmotzen dazu zu bringen, sich zu ergeben :) Er musste die ganze Zeit, während er den Brocken vertilgt hat, rumjammern. Sehr witzig das Ganze!

28.02.2017: Die Bärchen feierten ihre 5. Lebenswoche draußen. Sie haben heute die erste Nacht draußen verbringen dürfen. Da ich natürlich etwas unruhig war, ob das alles so gut klappt, habe ich mir den Wecker gestellt und immer mal wieder nachgeschaut, ob alle auch den Weg in die isolierte Hundehütte gefunden haben. Natürlich war immer alles in Ordnung und die Welpen lagen schön warm und trocken in ihrer Hütte. Denen ging es prächtig, nur mir nicht ;)
Die Welpen entwickeln sich prima. Nun spielen und toben sie schon deutlich mehr miteinander und auch mal mit der Mama. Dabei geht es durchaus recht ruppig zu.
Mme. Lilas ist der Vorreiter und zeigt heute schon ihre kleinen Stehöhrchen.
Inzwischen stehen für die reservierten Welpen schon die Namen fest. Mr. Black wird in Zukunft Elvis genannt, Mr. Ivory heißt Eagles Shadow. Mme. Orange darf auf den Namen Evil Lucy, Mme. Lilas auf Ella hören.
Wie das Leben so spielt, muss ich nun leider auch für Mr. Blue (GR) ein neues Zuhause suchen. Da er der einzige Groenendaelrüde in diesem Wurf ist, sollte er als Deckrüde in die USA reisen. Nun habe ich ihn testen lassen und unglücklicherweise hat er das B&T-Gen geerbt. Das macht die Verpaarung mit entsprechenden Hündinnen etwas schwieriger. Zudem ist er der kleinste und leichteste Rüde im Wurf. Und ein Deckrüde soll doch etwas darstellen und ein imposanter Kerl sein! Außerdem ist er ein bisschen schüchtern.
Wir suchen also für den kleinen Mister eine liebevolle Familie, die sich seiner annimmt und vielleicht auch seine sportlichen Ambitionen fördern kann.
Bei den B&T-Rüden haben wir uns dafür entschieden, dass Mr. Ivory zu einem Paar hier in der Nähe zieht. So ist nun also Mr. Green übrig und sucht Menschen, die mit seiner offenen und frechen Art gut klar kommen und diesem ganz besonderen Bärchen ein liebevolles, aber konsequentes Zuhause bieten.
Bei Interesse bitte melden!

Leider wurde heute die Reservierung für einen der black & tan Rüden zurückgegeben. Daher sucht also entweder Mr. Green oder Mr. Ivory noch ein schönes neues Zuhause! Eine kleine Charakterbeschreibung findet man in den news vom 21.02.

23.02.2017: Heute habe ich die versprochenen Fotos und ein Video auch tatsächlich hochgeladen. Es sind viele Bilder aus den letzten Tagen geworden.
Gestern waren die Kleinen den ganzen Tag draußen. Normalerweise wohnen die Welpen in dem Alter bei mir schon fest draußen, aber aufgrund der Witterung ist das gerade einfach nicht möglich. So sind sie jetzt tagsüber an der Sonne und in der Nacht dürfen sie wieder ein. Wir haben einen sonnigen und windgeschützten Bereich für die Welpen, da ist es schön kuschelig.
Natürlich haben die Nachbarskinder mitbekommen dass die Kleinen draußen sind, und schwupps war das Welpengatter voll. Da gibt es jetzt ein hübsches Foto. Wer die Welpen zwischen all den Kindern findet, darf sich was wünschen! ;)

21.02.2017: Vier Wochen alt sind die Welpen nun schon! Jetzt macht es richtig Spaß mit den Süßen. Sie spielen miteinander und auch mal mit der Mami. Wenn ich auftauche, kommen sie zu mir und wollen gerne auf den Arm oder einfach nur ein bisschen raufen. Und sie lieben das Hackfleisch! Da sieht man dann doch, dass das keine Kuschelteddys sind. ;)
So langsam zeigt sich auch der Charakter der Kleinen.
Mr. Blue ist der zarteste der Rüden. Bisher hat er versucht, seine Probleme durch Schreien zu lösen. Nun ist er wohl dahinter gekommen, dass das nichts bringt und schreitet selbst zur Tat.
Mr. Black ist der kräftigste und ruhigste. Er war auch unter denen, die sich gerne lautstark zu allem geäußert haben, aber scheinbar hat er das nicht mehr nötig. Nun schläft er viel, ärgert ab und an seine Geschwister und freut sich über sein Hackfleisch.
Mr. Green ist ein sehr freundlicher Kerl. Sehr aufmerksam und immer für eine Rauferei zu haben. Meist ist er der erste an der Tür wenn ich komme und will partout auf den Arm.
Mr. Ivory ist ebenfalls ein sehr netter Kerl. Er ist etwas zurückhaltender als sein grüner Bruder, aber dennoch überall dabei. Sehr süß finde ich seine Angewohnheit, sich alles genau anzuschauen.
Mme. Orange ist eine sehr süße kleine Maus. Wenn nicht Mr. Green, dann ist sie die erste bei mir und findet es absolut empörend, wenn ich mich dann nicht mit ihr beschäftige. Sie kuschelt gerne, rauft aber auch sehr gerne. Die Ohren ihrer Brüder eignen sich hervorragend, um kräftig daran zu ziehen.
Mme. Lilas hat sich auch sehr gut entwickelt. Anfangs noch etwas schüchtern (dafür um so lauter), ist sie nun immer mitten drin. Kuscheln geht auch, aber nicht so lange. Man könnte ja etwas verpassen!
Natürlich gibt es wieder neue Fotos und Gewichte unter e-wurf portraits & tagebuch und in der galerie

18.02.2017: Die ersten Zähnchen sind da! Das schaut sehr witzig aus, wenn die Welpen das Mäulchen aufmachen und dann aus den kahlen "Babyfelgen" die Reißzähnchen rausschauen.
Die Spiele werden immer wilder, sie werden zum Teil mit viel Geknurre ausgetragen. Allerdings sind die Kleinen noch nicht wirklich sicher auf ihren Beinchen und fallen doch noch ab und zu um. :)
Sehr schön zu beobachten ist auch ihre Prägung auf mich. Wenn ich mich zu den Welpen setze dauert es nicht lange und sie liegen an mich gekuschelt um mich herum. Vorausgesetzt natürlich, ihre Mama ist nicht in Sicht. Dann habe ich keine Chance.
Chilli vertilgt inzwischen etwa das dreifache der normalen Tagesportion an Rohfutter und dazu noch das zwei- dreifache an Trockenfutter. Wahnsinn. Sie kommt mit dem Fressen kaum noch nach. Aber dafür gedeihen die Welpen ganz prächtig! Ab heute wird zugefüttert. Ich werde die Welpen mit einer kleinen Portion Rinderhack konfrontieren und mal sehen, was sie dazu sagen.

14.02.2017: Nun sind die Kleinen schon drei Wochen alt! Sie laufen auf allen Vieren (meistens ;) ), entdecken ihre Umgebung und ihre Geschwister und spielen auch schon kurz miteinander
Die meiste Zeit allerdings schlafen sie noch. Chilli ärgert die Butzis mit großer Begeisterung. Sie geht rein, schaut ob alles passt und verzieht sich wieder. Und die Kleinen sind hellauf empört und schreien und jaulen so laut sie nur können! Sehen sie doch ihre Milchbar entschwinden.
Aber sie entwickeln sich prächtig. Mr. Black ist nach wie vor der größte und dickste Welpe, während die beiden Mädels inzwischen gleichauf sind. Mr. Ivory ist sehr unternehmungslustig. Er geht gerne spazieren und schaut sich seine Umgebung in aller Ruhe genau an. Mr. Green bringt ebenfalls nichts so schnell aus der Ruhe. Mr. Blue ist eher ein kleiner Schreihals. Wenn er irgendwo verloren gegangen ist, sitzt er da und schreit und schreit. Bis ihm irgendwann einfällt, dass er halt selbst was unternehmen muss. Dann sucht er sich ein Geschwisterchen und kuschelt sich ganz eng hin. Mme. Orange schaut auch mal eher in Ruhe um sich, während Mme. Lilas genau wie ihr brauner Bruder doch gerne mal um Hilfe schreit.
Ich habe inzwischen auch beim A-, B- und C-Wurf unter portraits & tagebuch wieder die Wochenportraits und die Gewichte eingefügt.
Neue Fotos gibt es in der Galerie, Fotos und Gewichte unter Portraits.

07.02.2017: Heute sind die Kleinen schon zwei Wochen alt! So langsam tut sich was im Welpenlager. Seit dem Wochenende gehen die Äuglein langsam auf. Vorreiterin war hier Mme. Lilas. Überhaupt ist die Kleinste im Wurf die fixeste. Auch mit ihren Laufübungen fing sie als erste an. Nun versuchen alle, auf allen Vieren vorwärts zu kommen und nicht nur auf dem Bauch zu robben.
Die Welpen sind insgesamt sehr fit und munter und nehmen kontinuierlich zu. Mr. Black hatte heute morgen bereits 1141g, während Mme. Lilas immerhin schon 934g auf die Waage bringt.
Chilli hat einen Wahnsinnshunger. Kein Wunder, die Kleinen saufen, was das Zeug hält. Aber trotzdem besteht sie auf ihrem Spaziergang. Heute ist sie auch eine tüchtige Runde mit Klein-Poldi gesaust. Das ist der sieben Monate alte Rüde einer Freundin.
Neue Fotos gibt es in der Galerie, Fotos und Gewichte unter Portraits.

02.02.2017: Die Bastelei nervt. Da knuddel ich doch lieber die Welpen ;) Zumal wahrscheinlich gar keiner merkt, wo ich gebastelt habe. Aber so ist das halt. Wenn die HP funktioniert, ist alles gut.
Den Butzis geht es ganz hervorragend. Sie wachsen und gedeihen. Mr. Black hat heute morgen bereits 850g auf die Waage gebracht! Er ist aber auch echt ein dicker Mops :) Mme. Lilas ist zwar die Kleinste, aber echt fix. Gestern ist sie mir fast aus der Schüssel geplumpst. (Darin parke ich die Welpen, wenn ich ihr "Nest" sauber mache.) Und nun übt sie schon richtig Laufen.
Chilli ist eine, wie soll ich sagen ... praktisch veranlagte Mutter. Sie hegt und pflegt die Welpen, aber wenn da mal eins schreit, naja. Soll sich nicht so anstellen. Da gehen wir lieber mal ne Runde Radeln ;)
Heute habe ich einen Backenabstrich zur Post gebracht. Mr. Blue wird genauer unter die Lupe genommen, damit wir genau wissen, was sich unter dem schwarzen Fell verbirgt. Er soll doch schließlich als Deckrüde in die USA ziehen.
Ansonsten tut sich äußerlich nicht viel. Aber man kann sehen, wie es in den Kleinen arbeitet, wenn sie schlafen. Sie zucken und strampeln fast permanent. Mal sehen, wann der erste die Augen aufmacht.
Ich muss mal wieder ein Video hochladen, damit man sieht, wie heftig sie gewachsen sind.

31.01.2017: Ich bin gerade heftig am Basteln. Es gibt nun die neue Seite für den E-Wurf und Wochenportraits und Gewichte unter "Portraits & Tagebuch". Auf der Seite des E-Wurfes findet man den Button dazu.
Morgen bastle ich weiter.

28.01.2017: Heute habe ich etwas mehr Muße, ausführlich über die neuesten Sallenbuschs zu berichten. ;)
Es ist ein sehr bunter Wurf geworden. Abgesehen von den beiden Tervueren sind auch zwei Black & Tan dabei! Das ist mir erst so nach und nach aufgefallen, ich hatte so etwas noch nie. Das Grönimädel hat einen sehr großen weißen Brustlatz (ganz die Uroma!) und eine ganz weiße Pfote. Also gibt es nur einen einzigen komplett schwarzen Hund. Mr. Blue hält die Fahne der Grönis hoch!
Aber das Wichtigste ist doch, dass es allen Welpen sehr gut geht. Sie haben gestern ihr Geburtsgewicht überholt und heute Morgen haben die ersten beiden die 500g-Marke geknackt. Die Sturschädel sind auch schon so groß, dass wir heute die richtigen Halsbänder anziehen konnten. Ab sofort kommt Farbe ins Spiel!
Wir haben uns extra eine neue Kamera gekauft, um noch bessere Fotos von den Kleinen machen zu können, aber wir müssen noch viel üben. Bis dahin gibt es halt noch nicht ganz so tolle Fotos. Diese und ein Video von heute findet man in der Galerie.

Some information about the litter:
First puppy came at 19.15h, last puppy at 20.46h. Their weights are between 383g (GR female) and 356g (TV female). All has been very active and loud ;)
Yesterday their weights passed their birthweight. Today the first puppies passed the 500g.
It is a very colorful litter. Haven`t had this before.
The Tervueren girl has a little white dot at chest. Tervueren male is simply brown. But the Groenendael! The female has a very big white spot at chest (like grandmother Valkohampaan Salimiakki?), one completely white paw, the other three are white around the claws. One male (Mr. Blue) is completely black without any marks. And Mr. Ivory and Mr. Green seems to be black and tan!

25.01.2017: The puppies arrived yesterday in the evening. Four males and two females. In the litter there are one Tervueren male and one Tervueren female.
Puppies and mother are very well. The puppies are really active!
You can find pictures at galerie, E-Wurf

Die Welpen sind da! Sie hatten es wohl sehr eilig und sind gestern Abend "geschlüpft". Um 19.14h machte Mr. Ivory den Anfang und um 20.46h kam die kleine Mme. Lilas zur Welt. Insgesamt sind es sechs Welpen. Vier Rüden und zwei Hündinnen. Jeweils eins davon ist ein Tervueren. Alle Welpen sind wohlauf und sehr aktiv (und laut)! Das sind richtige Krawallschachteln. Chilli ist müde, aber es geht ihr prächtig.
Fotos unter Galerie, E-Wurf. Die E-Wurf Seite werde ich in den nächsten Tagen aktualisieren.

21.01.2017: We are prepared for the puppies!



19.01.2017: Now Chilli is really "fat". Only one more week. I'm so curious!

Nur noch eine Woche, dann wissen wir, was Chilli für uns ausbrütet. Ich bin so gespannt auf diesen Wurf!


09.01.2017: Chilli enjoys her last lazy days. She eats a lot of food, has a very big belly and she don`t want to go out that long time. :)
Two and a half weeks, and we will see what Chilli will presenting us.

Chilli genießt ihre letzen ruhigen Tage. Sie haut rein wie ein Scheunendrescher, der Bauch wird immer dicker und sie hat nicht mehr wirklich Lust auf ausgedehnte Spaziergänge.
In zweieinhalb Wochen werden wir sehen, was sie da so ausbrütet.


21.12.2016: Yes, we are pregnant! Today we went to the vet and she saw 2, 4, 6... a lot of good developed puppies.
We are very happy! Now we have to wait until the 26th January.

Ja, wir sind schwanger! Die Tierärztin hat heute 2, 4, 6... eine ganze Menge gut entwickelter "Welpen" gesehen. Wir freuen uns sehr und warten nun ungeduldig auf den 26. Januar.
Chilli geht es sehr gut. Sie sieht ganz wunderbar aus und hatte bis vorgestern einen unbändigen Hunger. Gestern allerdings war ihr ein bisschen der Appetit vergangen und sie war eher faul. Naja, schwanger halt! ;)


01.12.2016: We are waiting for the pups! Braveheart di Colfosco and Chilli vom Sallenbusch had a very quick mating at 25th November.
Brave is a very vital and agile dog and I hope the best for the little ones!

So eine rasante Hochzeit habe ich noch nie gesehen! Am 25.11. hatten Braveheart di Colfosco und Chilli vom Sallenbusch ihr erstes Date.
Der Rüde ist sehr zielstrebig vorgegangen und hat auf sämtlichen "Firlefanz" verzichtet. Innerhalb von 5 Minuten war die Sache erledigt. Auch das anschließende Hängen dauerte nicht sehr lange.
Und danach, wenn eigentlich alle Rüden sich erst mal erschöpft niederlegen und sich pflegen und putzen, ist Brave begeistert zu seinem Frauchen gerannt und hat sie angestrahlt und sich riesig gefreut. Und dann wollte er nochmal ;)
Ich bin sehr gespannt, ob er diese Vitalität und Agilität an seine Welpen weiter gibt. Das hoffe ich doch sehr!
Nun heißt es abwarten, ob auch alles geklappt hat. Am 21.12. haben wir einen Ultraschalltermin beim Tierarzt, da sehen wir dann das Ergebnis.
Wenn Chilli aufgenommen hat, erwarten wir die Welpen um den 26.01.2017 herum.

19.11.2016: Please have a look at the uncommon bloodlines of the (hopefully) next litter at
www.working-dog.de

17.11.2016: Chilli is in heat! So we have to drive to Italy and meet Braveheart di Colfosco. I hope they will give great puppies. I think they will be relaxed, but with enough drive for every sports.
Chilli`s name is like that: she is able to chill the whole day, but she also loves to work and do whatever you want. And so is Brave. At home a lamb, at work a devil ;)
The pedigree of this litter is very interesting for breeding cause of its uncommon ancestors.
In this litter we expect Groenendael- and Tervuerenpuppies. Please send us an email, if you are interested in the pups.

Chilli ist läufig! Und so fahren die Hundedame und ich am letzten Novemberwochenende nach Italien. Dort treffen wir Brave und die beiden dürfen "Hochzeit" feiern.
Ich freue mich sehr auf diesen Wurf und bin gespannt, welche kleinen Persönlichkeiten uns Chilli schenken wird. Wie schon erwähnt, werden diesmal sicherlich Groenendael- und Tervuerenwelpen dabei sein.
Ich erhoffe mir recht entspannte, aber auch arbeitswütige Belgier, die sich für alle Hundesportarten eignen und außerdem auch gute Familienhunde sind. Sie werden ja hier schon fleißig durch die vielen kleinen Kinder der Nachbarschaft und die verschiedenen Besucher geprägt.
Wer Interesse an einem Welpen hat, darf sich gerne bei uns melden. Wenn alles klappt, kommen die Welpen voraussichtlich Ende Januar zur Welt und sind somit Ende März bereit, die große weite Welt zu erkunden.

26.10.2016: Jetzt ist es offiziell: Ch.It., Ch.Soc., Top Dog 2012, Agility 3 "Braveheart di Colfosco" wird der Vater des nächsten Wurfes. Der Klub hat zugestimmt und so werde ich, wenn Chilli das nächste Mal läufig wird, nach Italien fahren.
Ich bin sehr gespannt auf diesen Wurf. Brave ist ein ganz anderer Typ Hund als die anderen bisher von mir eingesetzten Deckrüden. Mein Beuteschema ist ja sonst eher groß und kräftig. Zu seinem Charakter habe ich unten bereits etwas geschrieben.







chilli






kontakt


Verband für das Deutsche Hundewesen

anerkannte Zuchtstätte seit 2007


datenschutzerklärung


impressum